Home      Bücherhütte Wadern, An der Kirche 3, 66687 Wadern     
Telefon 06871-921150, Fax 06871-921151
info@buecherhuette-wadern.de











erLESEN — Literaturtage im Saarland

Wir freuen uns ÜBER unser zweites Literaturfestival „erLESEN — Literaturtage im Saarland”, richtig grandios war diese zweite Auflage unseres saarländischen Festivals vom 30. März bis 13. April. Hier finden Sie das komplette Programm im Flyer..

Und unser Engagement bemerkt worden — unser Branchenmagazin „Börsenblatt” hat gerade einen tollen Artikel über unser Literaturfestival und wie es auf die Welt kam veröffentlicht :-).

Unsere renommierte Buchhandels-Fachzeitschrift „Buchmarkt” berichtete ebenfalls... und wir haben uns höchstselbst in unser individualisiertes „Buchjournal” manövriert — sehr schöne Presse, das!

Unser absolutes Highlight: Bei uns in Wadern las die umwerfende Bestsellerautorin Nina George im wunderbaren Ambiente der Lichtspiele Wadern. Ein echter Glücksgriff, dass Nina George, weit über die Grenzen Deutschlands bekannt ist, uns spontan zugesagt hatte. Wir versprachen uns einiges von dem Abend und: Es kam noch besser, alle Erwartungen wurden übertroffen: Es wurde ein fantastisches Event in den ausverkauften Lichtspielen Wadern.

Nina George war unglaublich präsent, gut gelaunt, eine echte Wucht. Die sympathische Autorin und Journalistin zog schauspielreif alle Register und agierte mit Stimme, Körper, Gesten, Mimik. Die Lichtspiele waren voll, 120 Literaturinteressierte waren quasi von der ersten Minute an begeistert. Das konnte man später unschwer an den langen Signier-Schlangen, sowohl in der Pause als auch zum Ende der Veranstaltung, erkennen. Und auch das Schlange stehen erforderte ordentlich Geduld, sie sprach mit allen ausführlich, ließ Photos machen und strahlte den ganzen Abend eine Energie und Fröhlichkeit aus, die ihresgleichen sucht.

Ein sehr gutes Zeichen war, dass auch zwei bekannte saarländische Autorinnen-Kolleginnen gekommen waren: Angelika Lauriel alias Laura Albers und Deana Zinßmeister fanden es so spannend, Nina George in ihrer Heimat begrüßen zu können, dass sie unabhängig voneinander anreisten. Und die Lesung im Waderner Kino in vollen Zügen genossen. Ebenfalls vertreten waren etliche Buchhandels-Kolleginnen, sie lobten unisono die tolle Kino-Location, das Event und vor allem Nina George. Sie war aber auch so nett, charismatisch, offen, spontan, witzig, dramatisch, einfach gut. Sie ist eine tolle Persönlichkeit und lieferte eine grandiose Show. Als ihr während des Lesens versehentlich ein Glas aus ihrer Brille fiel, integrierte sie das Malheur ohne jedes Zögern in ihren Lesetext: „und sie dachte, wieso fällt mir jetzt ein Glas aus der Brille” und trug ihre restliche Textpassage einfach frei vor.

Sie war spontan witzig, manches Mal schüttelte es ihr Publikum vor Lachen, dann wurde sie dramatisch und man hätte eine Stecknadel zu Boden fallen hören können. Sie bezog die Buchhändlerinnen und Autorinnen im Publikum in ihre Performance ein, sie befragte das Publikum, bot gar einen kleinen Tango-Kurs an, ihren Lieblingstanz Tango Argentina, da sich aber niemand so recht traute, wurde dieser dann erst nach Ende der Veranstaltung im engsten Kreis in die Tat umgesetzt.

Bestes Zeichen für das anhaltende Interesse war der Schluss der Lesung. Die Autorin war fertig und Buchhändlerin Beatrice Schmitt bedankte sich, verabschiedete sie als Gastgeberin unter donnerndem Applaus, danach auch das Publikum und — alle blieben sitzen. Sie wollten wohl einfach noch ein wenig zuhören und genießen, so hatte Nina George ein Einsehen und beschloss mit einer ausgiebigen Frage-Antwort-Runde den extrem gelungenen Abend.

Deana Zinßmeister, selbst eine höchst versierte Autorin und Leserin, lobte auf ihrer facebook-Seite: „Das war nicht nur eine Lesung! Das war ganz großes Kino! Ein grandioser Abend! Chapeau, liebe Nina George!” Und Angelika Lauriel, ebenfalls mit beträchtlicher eigener Lesungserfahrung, schrieb: „Ein unglaublicher Abend, der mich so berührt hat, dass ich es erst mal setzen lassen musste. Nina George ist für mich die größte lebende Schriftstellerin. Dieser Lesungsabend (”Die Schönheit der Nacht”) hat das alles nochmals bestätigt.”

Bemerkenswert: Die Leserin mit der weitesten Anreise, aus Oldenburg, hatte extra einen Kurzurlaub im Saarland gebucht, um dabei sein zu können. Sie bedankte sich in der Bücherhütte am nächsten Tag: „Vielen lieben Dank für einen großartigen Abend und ein klasse Wochenende bei euch. Das ist so schön rund gelaufen und hat mir sehr viel Spaß gemacht. Das war für mich großes Kino in herzlich liebenswerter Gesellschaft.” Sie hatte das Glück, an diesem Tag bei ihrem Abschiedsbesuch in der Bücherhütte zufällig auf Nina George persönlich zu treffen. So bekam sie ihr tags zuvor verpasstes Photo mit der Autorin doch noch. Die Krönung einer perfekten Stippvisite im Saarland!

Bei uns in der Bücherhütte herrscht seither große Begeisterung, dass diese so aktive und interessante Persönlichkeit mit größtem Engagement für Autorinnen und Autoren, für Frauen und gegen Rechts on top auch noch so sympathisch ist. Wadern war an diesem erLESEN-Freitag-Abend jedenfalls komplett in ihrem Bann. Eine wirklich wunderbare Lesung bei erLESEN, ausverkauft, obwohl zur gleichen Zeit auch in Merzig gelesen wurde — ebenfalls ausverkauft!

erLESEN in der zweiten Auflage scheint richtig im Saarland angekommen und aufgenommen zu sein: Super Schul-Lesungen der Buchhändlerinnen Hahn, Gode, Treib und Rote Zora (Limbach, Blieskastel, Lebach und Merzig) mit Valija Zinck, die Eröffnung mit Anne Gesthuysen war sehr gelungen, Arno Strobel war ausverkauft, María Cecilia Barbetta ein Feuerwerk an Charme, toll interviewt von Tilla Fuchs in Illingen, im Drachenwinkel war Tsokos ausverkauft, Frank Meyer in Uchtelfangen mit voller Hütte und ausgesprochen unterhaltsam, ein zweimal ausverkaufter Poetry Slam... und und und... und zum Schluß noch eine phänomenale Karin Duve in Neunkirchen (Bücher König), ausverkauft, sowie die frischgebackene Preis-der-Leipziger-Buchmesse-Gewinnerin Anke Stelling in Limbach (mehr als ein Ersatz für den erkrankten Daniel Speck für die Buchhandlung Hahn), ausverkauft... Das ist alles sowas von klasse!!!

Eine großartige Leistung des Saarländischen Buchhandels und der Verlage mit toller Unterstützung von Externen wie SR2, SZ, KuMi u.a. Klasse Orga-Team-Arbeit das ganze Jahr über, ein großes Lob an meine lieben Mit-Orga-Menschen Andreas, Anke, Brigitte, Jasmin, Kurt, Peter, Stefan, Steffi, es grüßt euch alle: Beatrice.