Home      Bücherhütte Wadern, An der Kirche 3, 66687 Wadern      Die Bücherhütte auf Facebook
Telefon 06871-921150, Fax 06871-921151
info@buecherhuette-wadern.de

Erste „Waderner Kamin-Geschichten” waren ein voller Erfolg

Walter Wolter las vor ausverkauftem Haus

Die Buchhandlung Bücherhütte und das Restaurant Autre Chose hatten in dieser Woche zu einer neuen Veranstaltungsreihe, den Waderner „Kamin-Geschichten”, eingeladen. Ihre Aufforderung an die Gäste lautete: „Begleiten Sie Walter Wolters Privatermittler Bruno Schmidt auf den Spuren eines Auftragsmörders quer durch Saarland, Pfalz, Vogesen und den Schwarzwälder Hochwald! Küchenchef Jean-Louis Sy serviert dazu die passenden Leckerbissen.”

Und die Gäste kamen in Scharen: Bereits drei Tage nach der ersten Ankündigung war die Veranstaltung komplett ausverkauft. Das war eine freudige Überraschung für die Veranstalter Bücherhütte und Autre Chose und eine Bestätigung ihres Vorhabens, zukünftig über den Winter zwei oder drei Lese-Abende im Restaurant anzubieten. Natürlich am offenen Kaminfeuer, um lange, kalte, dunkle Winterabende zu verkürzen, erwärmen und (literarisch) zu erhellen.

Nun war das „Erwärmen” am Mittwoch nicht unbedingt notwendig, trotzdem verbreitete das offene Kaminfeuer eine solche behagliche Atmosphäre, dass auch dies zu dem rundum gelungenen Abend beitrug.

Walter Wolter, nach einigen gemeinsamen Veranstaltungen ein guter Freund des Bücherhütten-Teams, war gut drauf, das Publikum war gespannt und bester Dinge, es passte alles zusammen. Der Autor las prägnante Abschnitte aus seinem neuesten Werk „Ein Lied vom Tod” (Gollenstein-Verlag), die das eine oder andere Mal das Blut in den Adern gefrieren ließen. In seinem Krimi ist die berühmt-berüchtigte Melodie „Lied vom Tod” das Leit-Thema, und sie kündigt bei Wolter wie auch im Film mehrere Morde an. Genau an den richtigen Stellen gab es kurze Unterbrechungen, und diese wurden von der Küche des Autre Chose mit kleinen lukullischen Genüssen bestens überbrückt.

Für alle Beteiligten war es ein wunderbarer Abend, und im Anschluss gab es durchweg begeisterte Stimmen, eine davon am nächsten Morgen per e-mail: „Ich möchte Ihnen zu der gelungenen Veranstaltung gratulieren. Es war alles bestens organisiert - ein richtiger Wohlfühlabend - vielen Dank nochmals an dieser Stelle. Mein Mann und ich haben den Abend sehr genossen. Herr Wolter hat beeindruckt - die gute Küche ebenfalls. Weiter so... wir warten auf den nächsten Kaminabend!”

Nun, geplant ist der nächste Abend für den Januar, wir werden berichten.