Home      Bücherhütte Wadern, An der Kirche 3, 66687 Wadern      Die Bücherhütte auf Facebook
Telefon 06871-921150, Fax 06871-921151
info@buecherhuette-wadern.de

Waderner Buchwoche 2015

Das war sie also, die zwölfte Waderner Buchwoche – wir hoffen, sie hat Ihnen so viel Spaß gemacht wie uns! Wir hatten viele liebe Gäste: auf unsere Idee hin Martin Bettinger, auf die der Stadtbibliothek Stefan Gemmel, auf die der Bücherei Eselsohr Andrea Reitmeyer, auf die des Kulturamtes Carsten Sebastian Henn. Drumherum gab es wie immer noch ein bisschen mehr... den großen Bücherflohmarkt am 20. September, die literarische Laternen-Wanderung am 12. September, und und und, unter anderem diese.


Am Mittwoch, 16. September las Martin Bettinger im Rahmen der alljährlichen Hospizveranstaltungen in Wadern. Wir hatten die Idee, ihn mit seinem Buch „Ein Galgen für meinen Vater” eingeladen, drum war es auch eine Kooperations-Veranstaltung mit der Bücherhütte. Und es wurde sehr, sehr gut: Martin kämpfte sich durch stürmisches Wetter bis zu uns nach Wadern und wurde hier komplett überrascht von einem vollen Haus im Evangelischen Gemeindezentrum Wadern. Seine tolle Lesung zum ernsten Thema „Abschied nehmen” begeisterte sein Publikum, viele Fragen und eine rege Diskussion schlossen sich an. Alle, Zuhörer, Veranstalter und Autor, waren mehr als angetan von diesem besonderen Hospizabend!

Am Donnerstag, 17. September, machte Stefan Gemmel mit seinem neuen Weltrekordversuch „Mit 80 Lesungen durch Deutschland” Station im HWG. Ein Büchertisch der Bücherhütte durfte nicht fehlen. Unsere liebe Mitarbeiterin Tina war dann anschließend bei Twitter, facebook, Homepage von Stefan und dem Weltrekord zu finden — eine große Ehre! Übrigens: Weltrekord gelungen! Innerhalb von 2 Wochen hat Stefan Gemmel 80 Lesungen geschafft! Wir gratulieren!

Am Freitag, 18. September, las Andrea Reitmeyer, die bei uns zum Welttag des Buchs war, zur Kinderlesenacht in der Bücherei Eselsohr in Nunkirchen.

Und am Samstag, 19. September, gab es die kulinarische Lesung mit Carsten Sebastian Henn &ndquo; „Der letzte Whisky”... Und da muss man sagen, das wurde ein echtes Highlight! Wir hatten noch nie einen so gut vorbereiteten Autor zu Gast. Perfekte Kleidung, perfekte Lesung, er packte die Zuhörer von der ersten Minute an, das Auditorium war hingerissen und er war seinerseits völlig beeindruckt von der Wärme und trotzdem der Konzentration, dem Interesse und der Begeisterung, die ihm bei uns in Wadern entgegenschlugen. Rundherum gelungen, prima passendes Essen, begeisterte Menschen, ein klasse Abend! Und auch seine Reaktion ließ nicht auf sich warten: „Danke für die toll organisierte Lesung! Es hat großen Spaß gemacht!” Uns auch!